Unternehmensgeschichte

Ein regional verankertes Handelsunternehmen seit 1924

Die Theo Rietschi AG Getränke en gros und Ausländische Biere AG haben nach fast 70 Jahren Sitz im Basler Gundeli-Quartier anfangs 1994 ihr Getränke-Verteilzentrum in Arlesheim bezogen.
Die Wurzeln der Getränkehandlung reichen bis ins Jahr 1924 zurück. Damals legte das Ehepaar Theodor und Marie Rietschi den Grundstein mit der Eröffnung eines Lebensmittelladens an der Gempenstrasse im Basler Gundeldinger-Quartier. Bald wurde der Vertrieb des Meltinger Mineralwassers übernommen, wozu ein Lagerraum an der Güterstrasse 248 nötig war.
1941 erfolgte die Umwandlung der Einzelfirma in die Theo Rietschi AG. In den späten 40er Jahren übernahm die zweite Generation mit René und Kurt Rietschi die Zügel. Sie gliederten mit der Ausländische Biere AG ein zweites Unternehmen an, dem ebenfalls grosser Erfolg beschieden war.

Expansion auf 8000 Quadratmeter

Die Räumlichkeiten an der Güterstrasse wurden laufend ausgebaut, ein Aussenlager auf dem Dreispitzareal dazugemietet.
Als es wirklich zu eng wurde, hielt die heutige Geschäftsleitung des unabhängigen Familienunternehmens, die dritte Generation mit Remo Jenny und Markus Rietschi, vorab in Basel Ausschau nach einem neuen Firmensitz. Nach mehrjähriger Suche gelang es, eine rund 8000 Quadratmeter grosse Parzelle der Christoph Merian-Stiftung im Baurecht zu übernehmen und das neue, massgeschneiderte, zweigeschossige Getränke- und Umschlagslager zu erstellen. Per Ende 1997 wurde die Baurechtsparzelle käuflich erworben.

Neue Tochtergesellschaften und Partnerschaften im Weinbereich

Seit der Eröffnung des Getränkemarktes "Traumland der Getränke - der traum-volle tolle Abholmarkt" wurde der bereits bestehende Weinbereich stetig ausgebaut. Seit Oktober 2000 ist die Firma offizielles Partnermitglied der Firma Rutishauser Barossa - Welt der Weine - und hat damit die Vertretung dieser Produkte für die ganze Nordwestschweiz. Im Zuge des weiteren Ausbaus der Weinaktivitäten konnte per 1. Januar 2002 die alteingesessene Basler Weinhandelsfirma Hahn- Rickli AG, Weinkeller, übernommen werden, welche eine 100%- Tochtergesellschaft von Coop war und 15 Personen beschäftigte. Hahn- Rickli AG ist selbst seit 1928 im Weinhandel tätig, importiert diverse Produkte von verschiedensten Provenienzen und hat die Regionalvertretung der Zürcher Firma Bindella - terra vite vita.

Drei Geschäftsbereiche mit klarer Positionierung

Heute beschäftigen die drei Firmen rund 75 MitarbeiterInnen. Der Marktauftritt der drei Geschäftsbereiche erfolgt getrennt und klar Positioniert:

  • Ausländische Biere AG
  • Talstrasse 84
  • 4144 Arlesheim
  • Tel 061 706 55 22
  • Fax 061 706 55 06